< Marcus Ehning siegt im Rolex Grand Prix: “Das bleibt für immer!”
23.07.2018 13:28 Age: 27 days

Jens Baackmann siegt im Holsteiner Masters Springcup


Jens Baackmann siegt mit Stute Carmen in der Wertungsprüfung des Holsteiner Masters Springcups beim CSN Ehlersdorf (Foto: www.ostsee.fotograf.de)

(Bovenau) Am vergangenen Wochenende veranstaltete Nationenpreisreiter Jörg Naeve auf seiner wunderschönen Anlage in Bovenau das CSN Ehlersdorf. Das Turnier bot an drei Tagen zwölf Prüfungen bis zur schweren Klasse – Höhepunkt des Samstages war die Wertungsprüfung im Holsteiner Masters Springcup als dritte Station der neu ins Leben gerufenen Serie. Das Interesse der Profis, Punkte in der Springprüfung der Klasse S** für das Finale beim Erdbeercup in Delingsdorf im August zu sammeln war groß: 78 Teilnehmer standen auf der Starterliste. Als erster stellte sich Weltklassereiter Rolf-Göran Bengtsson mit seinem niederländischen Schimmelhengst Emir R v. Colman der anspruchsvollen Aufgabe und lange sah es so aus, als ob der Schwede sich schon mit seinem ersten Auftritt den Sieg gesichert hätte. Doch dann kam Jens Baackmann aus Münster mit seiner wieselflinken westfälischen Stute Carmen und nahm dem Führenden gut eine Sekunde ab. Diese Bestzeit von 63,56 Sekunden konnte kein Konkurrent mehr unterbieten. Der Riders Tour-Zweite des vergangenen Jahres war stolz auf seinen Erfolg: „Das war ein fairer Parcours mit einigen Schwierigkeiten. Aber mit Carmen habe ich ein erfahrenes Pferd an meiner Seite.“ Und auch die neue Serie lobte der Sieger: „Ich finde es immer gut, wenn sich engagierte Förderer wie zum Beispiel die Holsteiner Masters bemühen, den Sport noch interessanter zu gestalten. Schade, dass ich beim Finale nicht dabei sein kann.“

Platz zwei in der Wertungsprüfung des Holsteiner Masters Springcup belegte der Däne Mathias Noerheden Johansen mit dem Holsteiner Wallach Conrisiko v. Contendro II, Rolf-Göran Bengtsson folgte auf Position drei.

Mit dem Ergebnis der Prüfung hat sich auch das aktuelle Ranking im Holsteiner Masters Springcup leicht geändert: Jan Philipp Schultz, der bei den Etappen in Tasdorf und auf Fehmarn beste Platzierungen erzielt hatte und auch beim CSN Ehlersdorf mit Position sechs reichlich Punkte sammelte, führt nun das Ranking mit 61 Zählen an, es folgen mit jeweils 48 Punkten Sven Gero Hünicke (Fehmarn) und Michael Grimm (Hörup).

Nun geht es auf die Zielgerade: Das große Finale des Holsteiner Masters Springcup findet vom 10. bis 12. August beim Erdbeercup in Delingsdorf statt – die drei Erstplatzierten im Ranking erhalten dann als Lohn für ihre Top-Leistungen jeweils einen gutdotierten Scheck im Gesamtwert von 5.000 Euro

Die ersten Zehn im Ranking des Holsteiner Masters Springcups:

1    Jan Philipp Schultz                          61 Punkte
2    Sven Gero Hünicke                          48
2    Michael Grimm                                  48
4    Kai Rüder                                           43
5    Jule Lüneburg                                   41
6    Tim Markus                                        38
7    Mathias Johansen Noerheden      32
8    Linn Hamann                                    30
9    Jens Baackmann                              28
9    Carsten-Otto Nagel                           28

Die Etappen des Holsteiner Masters Springcups im Überblick:

Tasdorfer Turniertage                            8. bis 10. Juni 2018
Fehmarn-Pferde-Festival                     21. bis 24. Juni 2018
Reitanlage Jörg Naeve, Bovenau      20. bis 22. Juli 2018
Erdbeer-Cup, Delingsdorf                   10. bis 12. August 2018