< Dressur: Kader für 2018 berufen
14.12.2017 07:45 Age: 36 days

Weit über 100 Filmeinreichung 2017 aus der ganzen Welt


Equinale/Pferd&Jagd Hannover 7.-10.Dezember 2017

Das Interesse an der Equinale und Pferdefilmen hat sich im zweiten Jahr enorm gesteigert, hatte die Equinale 2016 knapp 60 Einreichungen, steigerten sich die Einreichungen 2017 um mehr als das Doppelte.

160 Einreichungen aus der ganzen Welt nur zum Thema Pferd – besonders in der Kategorie Dokumentation Long und im Hobby Film Contest gestaltete sich die Wahl des besten Films besonders schwierig.

Schon am Freitag dem 8.12. übernahm Schauspielerin Marie Bäumer (bekannt aus „Der Schuh des Manitu“ und die aktuelle „Romy“ beim neuen Film über Romy Schneider), „Zwei im Wilden Westen“ den Preis für die beste TV Serie entgegen. Sie stellte dort mit Walter Badet, dem französischen Trainer und Filmemacher ihre neue Methode für Kommunikation zwischen Mensch & Pferd und was wir Menschen daraus mitnehmen können, vor.

Die offizielle Überreichung der Equinale Filmpreise fand am 9.12.2017 statt.

Die Filmemacher und Protagonisten folgender Filme waren, trotz der Locationverschiebung persönlich in Hannover,: Katja von Garnier – für die Ostwind Trilogie , die TV Serie „Zwei im Wilden Westen“ mit Marie Bäumer und Walter Badet, „Meeting an American Icon“, „Dyna Does Dressage“ mit der Dressurmuli Reiterin Laura Hermanson und die Filmmacherin Sarah Crowe ,welche aus den USA anreisten, Ralf Schauwacker und Leonie Bühlmann für den Lehrfilm „Klassische Arbeit an der Hand“, Uwe Weinzierl „The Basics of Horsemanship“.Kristin Jahnke vom nominierten Kurzfilm„Spin Stop Slide - This is how we Ride“

In Vertretung von Elsa Sinclair „Taming Wild“, nahm Jenny Wild, welche den Film ins Deutsche übersetzt hat den Preis entgegen. Dem Thema Mustang widmete sich auch der nominierte Film „Aus Liebe zum Mustang“ von Caro Lobig, welche von der Mustang Make Over Trainerin und Teilnehmerin Yvonne Gutsche würdig bei der Q&A Session vertreten wurde.

Wie auch im letzten Jahr, war das Horsmasterteam Filmpferde.com auf der Equinale vertreten. Die Trainerin und Horsemasterin Suzanne Sera-Struben, welche schon bei vielen Filme wie Wendy, Ostwind, Bibi und Tina, Rock my Heart,.. mitwirkte, erzählte über die Arbeit der Horsemaster hinter den Kulissen der Filmarbeiten. Unter welchen Kriterien Pferde und Reiter für die Filme ausgewählt werden, was es für Schwierigkeiten während eines Drehs gibt und noch viel mehr kleine Anekdoten aus der Welt der Filmemacher.

Pferdegerechter Umgang und Tierschutz standen bei der Equinale besonders im Vordergrund. Die aus der Schweiz angereiste Filmemacherin Jolanda Ellenberger widmet sich mit ihrem Film „The Freedom of the Heart - The Foal Story“ den Fohlen, die statt bei einem neuen Besitzer auf dem Schlachthof landen. Ein meist glücklicheres Ende finden die Fohlen bei der „Fohlenretterin“ (NDR), Ingrid Wiegmann bekam für ihren Einsatz für verwaiste Fohlen über die Plattform www.ammenstuten-deutschland.de den Ehrenpreis für „Besonderen Einsatz für Pferde“

Weitere Ehrenpreise wurden an Katja von Garnier mit der Ostwind Trilogie als „VorReiterin für den neuen Pferdefilm“ überreicht. Die Jury meinte, die Ostwind Filme hatten seit 2012 eine Vorbildwirkung in Sachen fairen Umgang mit Pferden.Seit den Filmen könne man in den Socialmediaplattformen vermehrt Posts über dieses wichtige Thema finden.Im dritten Teil von Ostwind wurde besonders auf die Problematik der Privatisierung von Wasser aufmerksam gemacht. Alles Themen welche die Equinale sehr zu schätzen weiß.. Der Film „Die Abenteuer von Selika – Adventures of Selika“ von Sybil Mair (UK) erhielt den Ehrenpreis für „Rebel Girls – Starke Frauen“. Der Kurzfilm erzählt über die junge farbige Selika, welche aus dem Komfort und der Sicherheit ihrer Heimat im ländlichen Frankreich flüchtet und sich auf den Weg nach Paris macht um ihren eigenen unabhängigen Weg in der Welt zu beschreiten. "Die Abenteuer von Selika" basiert auf einem Bild von Selika Lazevski Anfang des 19 Jhd.

Am 9.12. fand in familiärer Atmosphere die Überreichung der Equinale Filmpreis. Alle Preisträger freuten sich über die von den Künstlerinnen Judith Horvath und Anja Jäpel gestalteten Pferdchen, die BioArt Schokolade und natürlich, wie es sich für eine echte Pferdeveranstaltung gehört – die Preisschleifchen, die von der Manufaktur Tiroler Rosettes gestiftet wurden.

Es war eine buntgemischte Gesellschaft von Pferdeleuten, Profi Filmemachern,Künstlern und den Teilnehmern der HKM Hobbycontest in den Bereichen Film und Fotografie.

Die jungen und engagierten Hobbyfilmerinnen und -fotografinnen des HKM Hobbycontest freuten sich sehr über ihre Preise. Monique Meschkat gewann den Bewerb für ihr Foto „This is Halloween“, die Machart erinnerte sehr an einen Kinofilm. Der Aufbau und die Arbeit der Hobbyfilmerinnen für den Short – bis 5 min gewannen Lina und Lara Wloch mit „Unzertrennliche Freunde“ , knapp gegen Amy Wiemer mit ihrem Film „The Exceptional Horse“. Den Long – bis 15 min, gewann Michelle Schmalz mit „Schutzengel“ ein aufwendig produzierter Film mit einer richtigen Handlung und Schauspielern.

Den Horse Art Contest gewann die österreichische Malerin Simone Sikora-Gutsche, welche wie einige andere Preisträger aufgrund der kurzfristigen Locationverlegung, nicht persönlich übernehmen konnte.

Der Sonntag fand einen schönen Abschluss mit dem Film und Vortrag von Miriam Thiel. Miriam Thiel, Filmemacherin und Jurymitglied der Equinale, zeigte ihren Film „Talking to Golden Arrow“ oder wie Pferde Menschen heilen können. Im Anschluss stand sie dem interessierten Publikum für Fragen zur Verfügung.

So wurde für die Equinale bei ihrer „Herbergssuche 2017“ durch die Kooperation in letzter Minute mit der Pferd&Jagd doch noch ein Weihnachtswunder wahr. Wir möchten uns hiermit noch einmal recht herzlich bei den Organisatoren der Pferd&Jagd für diese kurzfristige und unbürokratische Hilfe bedanken.

Die Equinale ist eine Nonprofit Veranstaltung und freut sich für 2018 auf Sponsoren, Unterstützer, Teilnehmer, Vortragende und vieles mehr. Interessenten können sich gerne auf info@equinale.de melden.

Preisträger und Nominierte finden sie im Anhang.

 

Über die Equinale

Die Equinale® ist das erste deutschsprachige Pferdefilmfestival . Die Premiere erfolgte 2016 in Mecklenburg-Vorpommern. Die Schwesternveranstaltung ist das in den USA bereits etablierte EQUUS – Filmfestival. Bei der Equinale® werden Pferdefilme aus aller Welt und verschiedenster Kategorien sowie diverse Kunstwerke und Fotografien rund ums Pferd vorgestellt und von einer Jury bewertet. Weitere Informationen zur Equinale® sind auf www.equinale.com abrufbar.

Ziele:

Mit dem Filmfestival möchten wir das Bewusstsein für ein Miteinander zwischen Menschen und Pferd bzw. Mensch und Natur in den Mittelpunkt stellen. Wie können wir eine gute Beziehung zueinander entwickeln? Wie gestalten wir eine starke Bindung, die von Vertrauen und Geben und Nehmen gekennzeichnet ist? Die Filme zeigen eine große Bandbreite von unterschiedlichen Sichtweisen und "Erfolgsrezepten" auf. Sie klären auf, lassen den Rezipienten mitfühlen und vielleicht ein neues Verständnis für Pferde entwickeln.

 

Vorschau 2018 „Equinale goes MittsommerRemise“ 22.-24.Juni

Equinale Nord / Equinale goes Mittsommer Remise

Kooperation mit Sphinx ET/Veranstalter 11. Mittsommer Remise und Europäisches Kulturerbejahr

„MittsommerRemise - Die Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser“

Mehr als 10 000 Kunst- und Kulturbegeisterte begeben sich jedes Jahr in den längsten Nächten des Jahres auf die Reise.

Klassische Klänge auf einer Insel mit Schlosskulisse, Abendsonne beim Spaziergang durch malerische Parkanlagen, Gespräche mit Gutshausbesitzern bei einem Glas Wein am Lagerfeuer, Begeisterung bei Führungen durch alte und neue Gemäuer. Das und vieles mehr erleben Sie, wenn wir die kürzeste Nacht mit den längsten Tagen des Jahres verbinden.

In den verschiedenen pferdebezogenen Gutshäusern werden Filme aus der Equinale Selection gezeigt.

 

Hauptevent auf Schloss Neuhoff (Nordwestmecklenburg) mit folgendem Programm:

22.Juni:

17 Uhr Eröffnung im Anschluss ausgewählte Equinale Filme

23.Juni:

Erster Horse Agility Cup auf Schloss Neuhoff zauberhafte Pferdeshow (u.A. mit der Ostseequadrille, Lesungen, Marktreiben, Kunstausstellung,.. uvm.

Healing Days "Alternative und besondere Heilmethoden für Mensch und Tier"

mit Vorträgen, Workshops, etc..

Ab 20 Uhr Filmparty im Stil der 1920er Jahre

24.Juni:

Filmvorführungen

Healing Days "Alternative und besondere Heilmethoden für Mensch und Tier"

mit Vorträgen, Workshops

 

Folgende Gäste haben sich schon angekündigt:

Ayurvedische Pferdemedizin: Christiane Schönebeck und Buneshwar Singh Sikotra , welcher extra aus Indien anreist, Katja von Garnier (Ostwind), Marie Bäumer und Walter Badet, Ostseequadrille, Ralf Schauwacker, Filmpferde.com Team, Miriam Thiel, uvm.

 

Equinale on Tour: Ausgesuchte Equinale Filme werden auf anderen Pferde- und Filmveranstaltungen gezeigt bzw. können bei der Equinale angefordert werden.

 

 

Preisträger und Nominierte 2017

Bester Spielfilm /Best HorsemovieGewinnerfilm: „Ostwind - Aufbruch nach Ora“ von Katja von Garnier

Nominierte Filme:

„Wendy Der Film“ von Dagmar Seume

„Rock My Heart“ von Hanno Oldertissen?

 

Beste Doku/ Best Docu Short:

Gewinnerfilm: „Labor of Love“ von Christa Joo Hyun D'Angelo

Nominierte Filme:?

„Meeting an American Icon“ von Walter Badet?

„The Horsewhisperer“ Richard Mullane

Beste TV Serie:Gewinnerserie"Zwei im Wilden Westen" von Wolf Truchsess von Wetzhausen, Petra Maier,Felicitas Hammerstein

Beste Doku / Best Docu Long:

Gewinnerfilm: „Dyna does Dressage“ von Sarah Crowe

Nominierte Filme:

„Taming Wild“ Elsa Sinclair?„The Story of Totilas“ von Ruben Verweij und Annette van Trigt

„All the Wild Horses“ von Ivo Marloh?„Aus Liebe zum Mustang“ von Caro Lobig?

 

Bester Kurzfilm/Best Shortfilm:

Gewinnerfilm:“The HorseWhisperer“ mit Jean François Pignon von Richard Mullane

Nominierte Filme:

„Adventures of Selika“ von Sybil Mair?„Spin Stop Slide - This is how we Ride“ von Kristin Jahnke
 

 

Bester Lehrfilm/Best Educational Film:

Gewinnerfilm :“Klassische Arbeit an der Hand“ mit Leonie Bühlmann von Ralf Schauwacker

Nominierter Film: „The Basics of Horsemanship“ von Uwe Weinzierl

 

Bester Werbespot/ Best Ad:

Gewinnerfilm :“Make a Wish Foundation Austria“ von Thomas W. Kienast

Nominierte Filme:?„Hier ist ein Pferd ein Pferd, das Pferdedorf im Richthofen Circle“ von Juliane von Crailsheim?

„Megasus Horserunners“ von Roman Pendl
 

 

Bester Trainer/Reiter - Best Trainer/Rider:

Taming Wild - von Elsa Sinclair

Nominierte Filme:?„Er sitzt der Kappzaum“ von Juliane von Crailsheim?„Steve Halfpenny“ von Elaine Heney
 

 

Ehrenpreis als VorReiterin und Vorbild für den „Neuen Pferdefilm“

Die Ostwind Trilogie von Katja von Garnier

Ehrenpreis für „Rebel Girls - Starke Frauen"

„Adventures of Selika“ von Sybil Mair

Ehrenpreis für besonderen Einsatz für Pferde"Die Fohlenretterin" Wiegemann - Ammenstutenvermittlung

Horse Art Contest:

Gewinnerin Kunst: Simone Sikora-Gutsche

Nominierte:?

Berit Seiboth

Petra Wlosik?

HKM HobbyContest Foto

Gewinnerfoto: Monique Meschkat für das Foto „This is Halloween“

Nominierte:

Rick Metzner?

Olivia Haller?

Michaela Mejta?

HKM Hobbyfilmcontest Short:

Gewinnerfilm: „Unzertrennliche Freunde“ von Lina und Lara Wloch

Nominierte Filme:

„The Exceptionale Horse“ von Amy M . Wiemer

„Partnership before Championship“ von Natalie Gams und Leonie Grabbe

 

HKM Hobbyfilmcontest Long:

Gewinnerfilm „Schutzengel“ von Michelle Schmalz

Nominierte Filme:

„Pferde sind...“ von Klaudia Katzengruber???